3 – 2 – 1 – Impro!

Ohne Textbuch, Bühnenbild, Kostüme und Regie stehen Die Stereotypen bei ihren Vorstellungen auf der Bühne und lassen sich von den Vorgaben des Publikums inspirieren. Bei diesem einzigartig interaktiven Format ist jede Szene ein Unikat. Die Besucher sind stets nah am Geschehen und können dieses durch Ihre eigenen Ideen und Vorgaben entscheidend mit gestalten. Wer einmal beim Improvisations-Theater war, weiß um die Magie des Augenblicks Bescheid. Sogar das umkippende Glas im Zuschauerraum wird umgehend humorvoll in die Szene eingebaut.

 

Die Stereotypen

 

Kein Abend ist wie der andere! Und doch garantieren Die Stereotypen, Marvin Meinold und Sven Stickling, in ihrem unverwechselbaren Stil die Vorgaben in geistreiche Pointen zu verwandeln.

Begleitet von improvisierter Live-Musik und häufig mit Unterstützung von erstklassigen Gästen aus ganz Europa, zaubern die beiden ostwestfälischen Wortakrobaten die verrücktesten Welten, die skurrilsten Figuren und die herzerweichensten Geschichten auf die Bühne. Alles nur für den Moment. Ob improvisiertes Musical oder Stegreif-Krimi, ob Nationen-Wettkampf oder Regisseurs-Wettstreit – wer Die Stereotypen einmal besucht hat, weiß wie vielfältig Improvisations-Theater sein kann.