Das sind wir!

Die Stereotypen sind vor allem eins – Improvisations-Künstler!

Als solche spielen Marvin Meinold, Sven Stickling und Nele Kießling auf unterschiedlichen Bühnen in variierenden Kontexten Geschichten, bearbeiten gesellschaftlich relevante Themen und begeistern ein ums andere Mal ihre Zuschauer.

Ob als Duo, als Trio oder mit Gästen, vor großem oder kleinem Publikum, Die Stereotypen passen auf jede Bühne und können (fast) jeden Wunsch erfüllen. Wer eine der schnellen, frechen und intelligenten Shows gesehen hat, weiß um den unverwechselbaren Charme der Bielefelder.

 

Sven Stickling

Sven Stickling

Sven Stickling

Das Licht der Welt erblickte Sven Anfang der 80er Jahre im ostwestfälischen Verl. Auf der Suche nach einem neuen Seeweg, der ihn zusammen mit Kolumbus nach Indien bringen sollte, stieß er auf die bis dato unentdeckte Stadt Bielefeld – wo er sich umgehend als Improvisations-Schauspieler nieder ließ. Über das Impro-Schauspiel hinaus ist Sven Kabarettist, Autor, Synchronsprecher, Moderator und Poetry Slammer. Er begeisterte bereits bei Pufpaffs Happy Hour, NightWash und im Vereinsheim Schwabing. Sven gewann den NDR Comedy Contest, den Bielefelder Kabarettpreis (Kategorie Publikumspreis), den Goldenen Kölner Improstern, den Open Air Impro Champignon in Wiesbaden vor über 2.000 Zuschauern und vieles mehr. Sven liebt Impro nicht nur, er lebt es auch!

 

Marvin Meinold

Marvin Meinold

Marvin Meinold

Nachdem Marvin im Jahr 2002 – leider vierzig Jahre zu spät – im beschaulichen Warstein das Improvisationtheater erfand, wusste er noch nicht, dass die Biluminaten ihn nur für den Schein in Bielefeld ein Informatikstudium beginnen ließen. Nach dem Master hat er ordentlich abgebrochen und sich endlich den wirklich wichtigen Dingen des Lebens zugewandt: Der Kunst. Neben teilweise auch singenden Rollen am Theater Bielefeld, gehört sein Herz der Improvisation. Als leidenschaftlicher Stereotyp und als festes Ensemble-Mitglied der alt-ehrwürdigen Bonner Impro-Dame „Springmaus“ konnte er sein Publikum schon von so mancher Bühne aus beobachten. Außerdem schlägt er sich erfolgreich als Impro- und Humor-Trainer z.B. im bekannten Impro-Hotel oder für das Deutsche Institut für Humor (ja, das gibt’s wirklich!) durch. Marvin lebt Impro nicht nur, er liebt es auch!

 

Nele Kießling

Nele Kießling

Nele Kießling

Nele hat sich schon als 16 jährige Göttingerin mit Hirn und Herz dem Improvisationstheater verschrieben und das Ganze 2003 mit der Gründung eines komplett weiblichen Impro-Ensembles alias Schmidts Katzen festgezurrt. In Hildesheim diplomierte sie sich als Kulturwissenschaftlerin, mauserte sich zur Schauspielerin für Improvisationstheater, Event-Moderatorin und Trainerin für Improvisation. Schon seit Jahren tauchte sie immer wieder und äußerst gern als Gästin im Stereotypenkosmos auf. Als logische Konsequenz dieser jahrelangen Improfreundschaft sitzt sie seit 2017 als Ensemble-Mitglied mit im Boot und hisst die Segel. Nele liebt die Stereotypen  – und jetzt lebt sie das auch.

 

Jakob Reinhardt

Jakob Reinhardt

Jakob Reinhardt

Bereits seit seiner Geburt, so munkelt man, schrie Jakob stets in reinen Intervallen zum Kammerton A. Was immer er als Kind zwischen die Finger bekam wurde zum Instrument. Heute ist der Multiinstrumentalist nicht mehr von den Impro-Bühnen Deutschlands wegzudenken. Seit 2009 spielt Jakob gemeinsam mit den Stereotypen und wurde schnell zu ihrer besseren musikalischen Hälfte. Neben der Improtheatermusik übersetzt, begleitet und singt der gebürtige Halbrusse Chansons aus der Heimat seiner Mutter.